17.6.2014  Es ist geschafft
   

Nach 3 Jahren ist es nun geschafft. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung an der Freiburger Heilpflanzenschule, darf ich mich nun Phytopraktikerin nennen.


16.8.2011  Veränderte Sprechzeiten
   
 

Liebe Patienten, werte Eltern
ab dem 27.09.2010 werden wir unsere Sprechstundenzeiten wie folgt ändern.
Montag: 7.00 Uhr - 13.00 Uhr
Dienstag: 7.30 Uhr - 19.00 Uhr
Mittwoch: 7.00 Uhr - 13.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 Uhr - 19.00 Uhr
Montagnachmittag, Freitag und Samstag nach Vereinbarung



15.9.2010  Ganzheitliche Kieferorthopädie
   
 

Die klassische schulmedizinische Kieferorthopädie richtet häufig die Zähne rein mechanisch nach bestimmten Norm-oder Durchschnittswerten aus. Deshalb gibt es häufiger nach der Behandlung Rückfälle ( Rezidive ).
Oft werden aus Platzmangel oder bei Engständen bleibende Zähne entfernt.
Im Gegensatz dazu versucht die ganzheitliche Kieferorthopädie Einfluss zu nehmen auf die Entwicklung des Mundinnenraumes und die Kieferentwicklung. Sie wirkt auf die gesamten Stützgewebe des Kopfes, des Nackens und der Wirbelsäule. Die Therapie kann also die Kopfhaltung verbessern, die Nasenatmung begünstigen und Lymphstau auflösen. Gearbeitet wird vorwiegend mit herausnehmbaren Geräten. Diese werden durch die Atmung, durch das Sprechen sowie spezielle Übungen, die regelmäßig durchgeführt werden müssen, aktiviert. Manchmal unterstützen Co-Therapeuten ( u.a. Logopäden, Osteopathen, Orthopäden oder Physiotherapeuten)den Behandlungsverlauf.
Die Festlegung des Behandlungsplanes erfolgt nach umfangreicher Auswertung der diagnostischen Unterlagen. Dazu gehören neben einer ausführlichen Anamnese ( Erfragen aller für die Entstehung der Fehlstellungen möglichen Umstände) Abdrücke vom Ober- und Unterkiefer, Röntgenbilder und Fotos sowie ggf.ein regulationspsychchologischer Test (nach Prof. M.Lüscher), um die optimalste Behandlungsmethode für den Patienten festzulegen.
Ziel ganzheitlich ausgerichteter Kieferorthopädie ist es die Entwicklung und Reifung von Mund und Gebiss für den ganzen Menschen zu fördern.
Der Patient soll nach der Behandlung nicht nur gut aussehen, sondern auch optimal kauen, abbeißen, atmen und sprechen können. Gesunde Bissverhältnisse fördern eine gerade Haltung und geben dem Bewußtsein mehr Halt, Sicherheit und Selbstvertrauen.


14.9.2010  Bionator-Therapie
   
 

Die Bionator - Therapie ist als Element der ganzheitlichen Kieferorthopädie zu betrachten.
Sie ist keine rein lokale Behandlung., sondern zwar eine kieferorthopädische Einflussnahme, die sich aber auf den gesamten Menschen, auf seine Atmung, auf die Bewegung von Blut und Lymphe, auf den Stoffwechsel auswirkt. Kieferfehlstellungen, Knacken der Kiefergelenke, Rückenschmerzen, Muskel- und Nackenschmerzen und sogar Kopfschmerzen kann man durch das Tragen eines Bionators lindern bzw. beheben.
Dieses Trainingsgerät für den Mundraum formt ohne Gewalt und Zwang eine natürliche Kieferform.
Mit jedem Schlucken und während des Mundschlusses modelliert er fast unbemerkt die Gesichtspartie.
Ein verspannter Zusammenbiss wird lockerer und entkrampfter.
Ganz besonders hervorzuheben ist die Auswirkung der Veränderungen auf den gesamten Körper. Durch Schwingungsänderungen im Rachenraum und den Höhlen des Kopfes kann der Bionator Einfluss auf eine gestörte Halswirbelsäule nehmen und somit eventuelle Atemstörungen beseitigen.

Soviel zum Bionator. Sind noch Fragen? Wir beantworten Sie gern per Email oder bei einem Besuch in unserer Praxis.

   
   

 

 

 

 

 


 
 
 
 

 

 
  © Landsiedel | Müller | Flagmeyer